FWV Beilsteiner Bürgerinnen und Bürger

 

Meinung zum Thema "Handel und Gewerbe" umgesetzt von Thomas Bauer und Thomas Janotta 

,,Eine Stadt ist nie fertig - es ist alles miteinander verzahnt."

Die Versorgung mit allen Dingen des täglichen Bedarfs wollen wir für Beilsteins Bürgerinnen und Bürger langfristig sicherstellen. Auch die Vielfalt anderer Einkaufsmöglichkeiten sollte vorangetrieben werden. Die Wiederbelebung leerstehender Geschäftsräume liegt uns sehr am Herzen.
Durch den Erhalt und die Unterstützung der vorhandenen Läden, sowohl die Förderung der bestehende Betriebe als auch die Ansiedlung von neuen Betrieben, ist es möglich, Arbeitsplätze und vor allem Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Um den in unserer Gemeindegröße nicht selbstverständlichen Branchenmix zu erhalten und zu erweitern, sind wir bereit, auch neue Flächen zu erschließen.
Durch Schaffung von neuem ortskernnahem Wohnraum wollen wir für zusätzliche Kaufkraft sorgen und diese an Beilstein binden. Durch die Nutzung des örtlichen Handels und Gewerbes wird die Attraktivität des Standorts gestärkt und das Angebot kann weiter ausgebaut werden.
Die Gewerbesteuer ist eine wichtige Einnahme für die Stadtverwaltung, um die vielfältige Infrastruktur in Beilstein und seinen Teilorten zu unterhalten. Auch Vereine und Schulen werden durch die örtlichen Handels- und Gewerbetreibenden unterstützt.
Zusammen mit der neuen Verwaltung wollen wir zum Teil bereits begonnene innerstädtische Verbesserungen, wie zum Beispiel Park-und Ortsleitsysteme, unterstützen und vorantreiben. Das geplante Ortsleitsystem soll die Bürgerinnen und Bürger auf die vielfältigen Möglichkeiten von Handel und Gewerbe hinweisen und helfen, diese zu finden.
Schenken Sie uns weiterhin Ihr Vertrauen.

 

   

Thomas Bauer

 

Thomas Janotta